Die aktuellen Kurse in unserem Sportstudio

Kurse




  • slide
  • slide
  • slide

Kursplan

Freude verdoppelt sich, wenn man sie teilt! Denn gemeinsam machen Sport und Spiel einfach mehr Spaß:
Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme an einem unserer Kurse und erleben Sie, wie schnell man in der Gruppe Fortschritte erzielt.

Handynutzer bitte hier drücken
  •  
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 09:00
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Bodystyling09:30
  •  
  •  
  • 10:00
  • Pilates10:00
  • Funktion10:00
  • Core Yoga10:00
  •  
  •  
  •  
  • Funktion10:00
  •  
  •  
  • Funktion10.30
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Funktion10.30
  • 11:00
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Funktion11:00
  •  
  • Sunday Move11:00
  • 12:30
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Funktion11:30
  • Funktion12:30
  •  
  • 13:00
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Funktion13:00
  •  
  • 16:00
  •  
  • Funktion16:00
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Funktion16:30
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 17:00
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Step Fatburner17:30
  • Funktion17:30
  •  
  •  
  •  
  • 18:00
  • Core Workout18:00
  • Bodystyling18:00
  •  
  • Funktion18:00
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Bodystyling18:30
  • Iron Work18:30
  • Faszien Training18:30
  •  
  •  
  • 19:00
  • Bauch & Rücken19:00
  • Zumba19:00
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Bauch & Rücken19:30
  • Tae Bo19:30
  •  
  •  
  •  
  • 20:00
  •  
  •  
  •  
  • Fitnessboxen20:15
  •  
  •  
  •  

Das Funktionstraining wird ausschließlich durch unsere Physiotherapeutin und auf ärztliche Verordnung durchgeführt!

Step Fatburner

Der Kurs Step Fatburner bringt deinen Fettstoffwechsel so richtig in Schwung. In nur einer Stunde Training verbrennt der Körper rund 434 Kilokalorien, da der Belastungspuls während des Trainings auf einem stabilen erhöhten Level bleibt. Das Tolle daran: nebenbei hast du auch noch richtig viel Spaß, denn nach dem Erlernen der ersten grundlegenden Schritte, die später zu leichten Choreographien zusammengefügt werden, wirst du schnell merken wie die Pfunde purzeln.
Step Fatburner ist ein intensives Workout das konzipiert wurde, um beim Abnehmen zu unterstützen. Langsame Bewegungen aktivieren den gesamten Körper, halten ihn in Bewegung und kurbeln so die Fettverbrennung an. Das doch eher monotone Cardio-Training wird durch ein Ganzkörperworkout ersetzt, dass zu motivierender Musik auch noch richtig viel Spaß macht.

Bauch & Rücken

Unser Bauch und Rücken Kurs ist ein effektives Training, das die Bauch- und Rückenmuskulatur gleichzeitig aufbaut.
Rückenschmerzen sind inzwischen eine Volkskrankheit geworden. Besonders Personen, die einen sitzenden Beruf ausüben wissen ein Lied davon zu singen. Entscheidend ist an dieser Stelle, dass der Rücken mit den richtigen Übungen geschmeidig und stark gehalten wird. Die Muskulatur wird in diesem Programm gedehnt, angespannt und wieder entspannt. Das Training ist abwechslungsreich und systematisch.
Ein intensives Bauch und Rückentraining wirkt sich nicht nur positiv auf deine Gesundheit aus: Wissenschaftler haben festgestellt, dass eine gute Haltung uns in vielen Lebensbereichen positiv beeinflusst, denn eine gute Körperhaltung führt in allen Lebenslagen zu mehr Erfolg. Davon sind auch Pychologen und Mental Coaches überzeugt. Und auch genau diese richtige Körperhaltung zielt das Bauch- und Rückentraining ab.

Bodystyling

Das Bodystyling sorgt für eine Straffung des gesamten Körpers durch ein ganzheitliches Muskeltraining. Dabei kommen auch Hilfsmittel wie Tubes, Hanteln und Steps zum Einsatz. Beim intensiven Training von Bauch, Beine, Po und Brust werden in erster Linie funktionsgymnastische Gesichtspunkte verfolgt. Mit einfachen aber effektiven Bewegungen wird die Fettverbrennung angekurbelt, was der Erreichung von Figurzielen dient. Doch es geht beim Bodystyling nicht nur darum, die Figur zu verbessern, indem Fett verbrannt wird. Auch die Stärkung der Ausdauer der Muskeln steht im Fokus. Daher werden in den Trainingseinheiten die Bewegungen pro Muskelgruppe wesentlich häufiger wiederholt, als es z.B. beim Kraftsport der Fall ist. Ziel im Bodystyling ist es, die Muskelform sowie das gesamte Erscheinungsbild entscheidend zu verbessern.

Zumba

Zumba - ein beliebtes Fitness-Workout, das in erster Linie von lateinamerikanischer Musik inspiriert ist. Zumba ist weltweit bekannt und wird stetig beliebter, was vor allem darin begründet ist, dass das Workout mehr mit Spaß verbunden wird, als mit knallhartem Training. Man merkt gar nicht, dass man Sport treibt, denn die abwechslungsreichen Übungen kommen eher einer Tanzparty mit bester Stimmung gleich. Der Kurs beinhaltet unterschiedliche Tanzstile, die von Samba und Merenque, bis hin zu Standard und Hip Hop reichen. Damit ist Zumba das perfekte Training für alle, die sich fit halten und ihren Körper auf Vordermann bringen wollen – ohne dabei auf Spaß zu verzichten.
Genial ist zudem, dass Zumba nicht nur für Tanzerfahrene geeignet ist. Auch Nichttänzer kommen bei einem Zumba-Workout schnell mit. Die Tanzbewegungen sind einfach zu erlernen und schnell nachzumachen. Die Bewegungen verbessern die Kondition und fördern den Muskelaufbau in Armen, Beinen, dem Po, sowie im Bauch und Rücken. Zudem trainiert Zumba die Körperbalance, kurbelt die Fettverbrennung an und stärkt das Herz-Kreislauf-System. Ganz nebenbei steigt auch noch die gute Laune.

Iron Work

Intensives Langhanteltraining zur Muskelstraffung & Körperformung.

Fitnessboxen

Fitnessboxen hilft auf dem Weg zur Traumfigur, verbessert die Kondition und ist Fettverbrennung pur. Das Ganzkörpertraining besteht aus einem Warmup, einem Stretching, Schlag- und Tritttechniken sowie Boxkombinationen, die aus dem Thai- und Kickboxen stammen.
Fitnessboxen verbessert deine Ausdauer entscheidend und hilft auch deiner Beweglichkeit und Koordination auf die Sprünge. Da Fitnessboxen nahezu jede Muskelgruppe beansprucht, werden dabei Muskeln aufgebaut und der Körper gestrafft. Dazu wird effektiv Körperfett verbrannt und das bei jeder Menge Spaß. Fitnessboxen ist mehr als nur ein Sport, es ist auch eine tolle Methode, um alltäglichen Stress abzubauen.

Boxen

Diszipliniertes Partnertraining mit Pratzen znd Sandsäcken. Zur steigerung der Kondition.

Pilates

Die Körpertrainingsmethode Pilates ist eine Mischung aus Streching, Yoga, Muskeltraining und Tanz. Entwickelt von Joseph Hubertus Pilates in den 20er-Jahren hat sich das Pilates im Laufe der Jahre zu einer revolutionären Trainingsmethode entwickelt, der nachgesagt wird, dass sie die Selbstheilungskräfte aktiviert, was inzwischen auch wissenschaftlich belegt ist.
Das Ganzkörpertraining Pilates kombiniert Atemtechniken, Kraftübungen, Koordination und Streching in fließenden Bewegungen miteinander. Die Basis bildet hierbei das Zentrum, auch Powerhouse genannt. Es betrifft den Bauch, das Gesäß und den unteren Rücken. Darauf aufbauend trainiert Pilates den gesamten Körper in mehr als 500 Übungen. Trainingsgerät ist dabei lediglich eine Matte, die als Unterlage für die Ausführung der Übungen dient. Daneben gibt es eine Vielzahl kleinerer Trainingszusatzgeräte, die ins Programm integriert werden.
Durch Pilates stellt sich schon nach wenigen Trainingseinheiten ein verbessertes Körpergefühl ein. Zudem fördert das Programm das richtige Atmen, was wiederum das Abschalten vom Alltag erleichtert.

Tae Bo

Tae Bo ist eine Mischung aus Kampfsport und Fitness, das aus Elementen fernöstlicher Kampfsportarten und klassischer Aerobic besteht. Die Kombination von Grundelementen der Aerobic, Techniken aus dem Karate und Taekwondo (Kicks und Punches) – jedoch ohne Körperkontakt – machen das Workout zu etwas ganz Besonderem.
Das Ganzkörperworkout verbessert die Kondition und Koordination, es kräftigt die Muskulatur und hilft ganz nebenbei dabei, Stress abzubauen. Besonders gut trainiert Tae Bo die Ausdauer. Die enthaltenen Boxelemente halten dich ständig in Bewegung. Aufgrund der erhöhten Herz-Frequenz liegt der Energieverbrauch einer Trainingseinheit bei rund 465 Kalorien. Du kommst also ganz schön ins Schwitzen und trainierst nahezu alle Muskeln in deinem Körper.
Tae Bo ist für jeden geeignet, der über eine gewisse Grundausdauer verfügt. Da bei diesem Kurs Muskeln und Gelenke stark beansprucht werden, kann es bei Untrainierten schnell zu Überlastungen kommen. Menschen mit einer Herz-Kreislauferkrankung sollten – aufgrund der hohen Belastung – Tae Bo nicht ausführen.

Rücken & Figur

Training zur Stärkung der Rumpfmuskulatur. Verschiedene Ganzkörperübungen runden die Stunde ab.

Sunday Move

Muskelstraffendes- und figurformendes Training für den ganzen Körper. Mit und ohne Hilfsmittel. Auch mit Step.

Core Workout

Core Workout ist DAS Power-Programm zur Muskelkräftigung, das ganz nebenbei auch noch eine tolle Figur zaubert und den Rücken stärkt. Das Core Workout hat sich zu einem wahren Geheimtipp der Profi-Sportler entwickelt. Das Core-Training, Core bedeutet im übrigen „Kern“, ist eine spezielle Technik, mit der tiefliegende Muskeln – hier besonders die Bauch-, Rücken- und Beckenbodenmuskeln, trainiert werden. Dadurch ergibt sich schon nach wenigen Trainingseinheiten eine bessere Haltung, ein flacherer Bauch, eine schlankere Taille und eine gestärkte Wirbelsäule. Das Training bezieht sich auf alle großen Muskeln, sodass Beine und Po parallel mittrainiert werden.
Das Core Workout eignet sich perfekt auch für Anfänger, die lange keinen Sport mehr getrieben haben. Grundsätzlich werden sämtliche Übungen in gemäßigtem Tempo gemacht, da sie so besonders effektiv sind. Viele Trainingsbegeisterte erzählen, dass sie sich nach dem Training größer fühlen. So als habe man sich von innen heraus aufgerichtet. Begründet ist diese Wahrnehmung in der Stabilisierung der tiefliegenden Rückenmuskeln.

Faszien Training

Beim Faszien Training werden die Faszien und Muskeln mit besonderen Faszienrollen und Faszienbällen bearbeitet. Das löst Verklebungen und die Muskeln erleben eine tiefe Entspannung. Durch das gezielte Training entsteht eine Druckmassage, durch die Triggerpunkte massiert werden.
Faszien sind ein faseriges Netz aus Bindegewebe, das den Muskeln Form gibt. Faszien sind elastisch, aber nur wenn sie trainiert werden. Durch zu wenig Bewegung werden sie spröde und steif, was zu Verspannungen, Verklebungen, Schmerzen und einem verminderten Wohlbefinden führt.
In unserem Faszien Training führen wir Übungen durch, mit denen die Beweglichkeit deiner Gelenke verbessert, die Wirbelsäule gestärkt sowie die Dehnfähigkeit der Faszien verbessert wird.

Funktion

Funktionstraining ist der Megatrend in Fitnessstudios geworden. Hierbei handelt es sich um eine Trainingseinheit, bei der der Körper gekräftigt, gedehnt und mobilisiert wird. Ziel ist die Wiedererlangung von Beweglichkeit und Funktionalität des Körpers, um die Ansprüche des Alltags bewältigen zu können.
Funktionstraining kombiniert Methoden der Krankengymnastik und der Ergotherapie miteinander. Muskeln, Gelenke und die inneren Organe werden gestärkt und in ihrer Funktion wieder hergestellt und erhalten. Dabei ist das Funktionstraining nicht nur ein effektives Programm für Personen mit körperlichen Beschwerden, sondern auch ein tolles Präventionsprogramm.
Oftmals wird das Funktionstraining von Ärzten verschrieben und die Kosten dafür teilweise von den Krankenkasse übernommen. Informiere dich bei deiner Krankenkasse über die Einzelheiten!

Core Yoga

Yoga – eine Jahrtausend alte philosophische Lehre aus Indien, bei der geistige und körperliche Übungen kombiniert werden. Bei Core Yoga handelt es sich um eine besondere Form des klassischen Yoga, bei der die Körpermitte gestrafft wird. Das sorgt für eine schlanke Taille und eine aufrechte Haltung. Trainiert werden beim Core Yoga vor allem die tiefliegenden Muskeln von Bauch, Beckenboden und Rücken.
Core Yoga zeichnet sich durch ruhige Bewegungen aus, die es allerdings in sich haben. Es geht um die Kräftigung, Mobilisierung und Dehnung der Muskulatur rund um die Wirbelsäule, wozu nicht nur die Rückenmuskulatur, sondern auch die Bauch- und Beckenbodenmuskulatur trainiert wird. Wie im klassischen Yoga fließen Atemübungen in das Training auch. Des Weiteren sind Elemente aus dem Pilates und der Wirbelsäulengymnastik enthalten.
Wer Core Yoga über einen längeren Zeitraum hinweg praktiziert, verändert damit seine Haltung und das Körperbewusstsein. Die Rumpfmuskulatur wird kräftig und flexibel, wodurch auch Beschwerden im Rückenbereich der Vergangenheit angehören. Vorkenntnisse im Bereich Yoga sind hierfür nicht erforderlich. Einsteiger wie Fortgeschrittene können von den Übung profitieren und jederzeit einsteigen.

© Fitnessstudio-Hannover-Atrium